Außerordentliche Hauptversammlung

Liebe Mitglieder,

auch über diesen Kanal noch einmal die herzliche Einladung zu unserer außerordentlichen Hauptversammlung am Freitag, 09.Juni 2023 um 19:30 Uhr in der Bootshalle des ASV.

Die Tagesordnung ist (scheint?) kurz. Wir wollen das neue Hallenkonzept zur Abstimmung bringen.

Die Studierenden sorgen freundlicherweise für Getränke.

Stimmübertragungen sind wie immer schriftlich möglich.

Bis dahin, handbreit,

Der Vorstand

Nun ist es endlich wieder soweit. Die neue Saison steht in den Startlöchern, die Boote wurden über den Winter schick gemacht und auch unser alljährliches Schnuppersegeln steht wieder vor der Tür.

Los geht es am Samstag, den 06.05.2023 um 14 Uhr.

Wenn ihr also Lust habt, dabei zu sein und immer schonmal an Bord eines Segelboots sein wolltet, wendet euch gerne per Mail an: lina@asv-hgw.de oder schreibt uns eine kurze Nachricht bei Instagram!

Wir freuen uns auf euch!

 

Euer Studivorstand

Meldestart Greifswalder Mittwochsregatta 2023

Am 17. Mai startet die beliebte Regattareihe in eine neue Runde. Meldungen sind ab sofort auf der Website des Veranstalters möglich und nur einmal für die ganze Saison nötig. Nur Boote, die mindestens zwei Tage vor der jeweiligen Wettfahrt gemeldet haben, können in der Wertung berücksichtigt werden.

Informationen zum Wertungssystem, den Kursen und natürlich die Ergebnisse findet ihr ebenfalls unter www.mittwochsregatta-greifswald.de

MELDEGELD nicht vergessen! 🙂

Kartenvorverkauf für den Seglerball 2023 gestartet

 

Am Donnerstag, den 15. Dezember sind Jung und Alt ab 20:00 bei unserer Weihnachstfeier im Schilfhaus willkommen!
Natürlich gibt es Glühwein und Punsch sowie ein buntes Programm.
Um für unser leibliches Wohl zu sorgen, bitten wir euch alle, etwas zum Essen mitzubringen – ob Dessert, Fingerfood oder ganz was anderes, eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das der Allgemeinheit am besten mundende Gericht wird mit einem phänomenalen weihnachtlichen Preis ausgezeichnet, der sogar einen Segelbezug hat. Also gebt euch Mühe, es lohnt sich!
Außerdem wollen wir mit euch schrottwichteln, also verpackt bitte einen unfassbar unnötigen Gegenstand, den ihr schon seit Ewigkeiten zu Hause rumliegen habt und unbedingt loswerden wollt.

Viele von uns fahren in den Tagen danach zu unseren Familien. Damit die Feier nicht zum Superspreader-Event wird und wir vulnerable Familienmitglieder schützen, kommt bitte nicht, wenn ihr Erkältungssymptome habt und macht gerne vorher einen Corona-Schnelltest.

Meldet euch gerne hier an: ANMELDUNG

Auch ASV-interessierte Noch-nicht-Mitglieder und Begleitpersonen sind herzlich willkommen. Dies ist die perfekte Gelegenheit, um uns ein bisschen besser kennenzulernen! Wir freuen uns auf euch!
Euer Studi-Vorstand

Wie die Studiboote fast das Blaue Band und gleichzeitig die rote Laterne gewannen

Es ist zwar schon ein Weilchen her, aber trotzdem wollen wir euch einen kurzen Bericht vom diesjährigen Blauen Band nicht vorenthalten. Stubber und Baba Jaga waren angetreten, um auf der Strecke von Greifswald nach Thiessow ihr Können auf der Regattabahn zu zeigen. Unter Spi ging es bei leichter Brise über die Startlinie – und direkt ins Flautenloch. Während Stubber neben der Ansteuerungstonne Greifswald parkte und sich die Crew mit Kartenspielen auf der Pinne vergnügte, durfte auf Baba Jaga das jüngste Crewmitglied ans Steuer. Kurzzeitig gehegte Gedanken an einen Regattaabbruch wurden nach einem Telefonat der Bootsführer beiseite geschoben: ab 15 Uhr sollte wieder Wind kommen. Dieser kam dann auch wie bestellt und nun wurde es ein Rennen gegen das Zielschlusslimit um 17 Uhr.
Baba Jaga schaffte es als zweites und letztes Schiff in der Gruppe der großen Boote ins Ziel, während Stubber das erste und einzige Boot aus der kleinen Gruppe war, das das Ziel durchsegelte – allerdings erst zwei Stunden nach Zielschluss. 
Die in Thiessow folgende Party entschädigte alle für den nervenaufreibenden Regattatag.
Fazit: zweimal fast das Blaue Band gewonnen und gleichzeitig Letzter geworden – wo gibt‘s das schon?!

 

Meldung zum Boddensolo ist möglich

Nur zwei Wochen nach den 50. Boddenetappen kann wieder regattiert werden. Nach 2-jähriger Coronapause findet auch das Boddensolo in diesem Jahr wieder statt.

Die Meldung ist ab sofort über Raceoffice möglich.

Alle weiteren Infos findet ihr in der Ausschreibung und der Segelanweisung.

Bitte auch den Haftungsauschluss nicht vergessen.

Wir freuen uns auf euch!

Moin und Ahoi,

Am Samstag den 25. Juni 2022 wollen wir endlich wieder unser jährliches Sommerfest feiern. Dazu wird auch wieder eine Geschwaderfahrt stattfinden, bei der Ihr verschiedene Aufgaben lösen müsst. Anschließend wollen wir den Abend beim gemütlichen Grillen und Beisammensein ausklingen lassen, plaudern und dabei das ein oder andere Getränk zusammen trinken.

Wir freuen uns auf eine tolle Geschwaderfahrt mit vielen Booten. 

Treffen für die Geschwaderfahrt ist um 11:00 Uhr an der ASV Halle, wo es wieder eine Crewbörse geben wird, um die Segler auf die Boote zu verteilen. Das Sommerfest wird im Anschluss um 18:00 Uhr starten.

Wir freuen uns auf euch und bis dann!

Eure Studierendenabteilung

Saisonvorbereitungen laufen

Liebe Mitglieder,

nachdem es hier -und in der Bootshalle- einige Zeit recht still war, locken uns die ersten sonnigen Tage wieder vor die Tür und zu den Booten. So sind es nur noch 3 Wochen bis zum offiziellen Slipptermin unseres Vereins. Die Liste zur Anmeldung hängt bereits in der Halle aus. Am Samstag den 23.04.2022 ab 8 Uhr werden die Boote in gewohnter Weise unter den Kran geschoben und gewassert. Es bleibt zu hoffen, dass bis dahin zumindest der erste Bauabschnitt der Instandsetzung der Pierkante auf der Wiecker Seite abgeschlossen ist.

Bauarbeiten wegen Absacken der Pierkante auf der Wiecker Seite

Bereits am 02.04.2022 herrscht Schleifstopp in der Halle, um allen Eignern, die Lackierarbeiten vornehmen wollen, die Chance auf ein TOP-Ergebniss zu geben.

Im Vorfeld des Slippens wird es es erneut eine digitale Mitgliederversammlung über Zoom geben, die Einladung dazu geht euch in Kürze zu.

Vorfreudige Grüße

Ausgezeichnete Ausbildung, trotz Pandemiebedingungen

Nachdem im Jahr 2020 wegen Kontaktbeschränkungen und Überhang aus dem Vorjahr kein neuer Ausbildungsgang gestartet werden konnte, laufen unsere Kurse zum Sportbootführerschein und SRC in diesem Winter wieder an. Da bei Veranstaltungen in Innenräumen noch immer nicht zur Normalität zurückgekehrt werden kann, mussten wir dabei neue Wege bestreiten. Dies bedeutet viel Arbeit, vor allem für unseren Ausbildungsobmann Thorsten, der sich nun umfassend in ZOOM einarbeiten und die Unterrichtsmaterialien auf das neue Format anpassen musste. Doch seine und die Arbeit aller weiteren Dozenten und Übungsleiter zahlt sich aus: nicht nur dass unsere Teilnehmer wie in den Vorjahren nahezu vollzählig erfolgreich die Prüfungen ablegen und in ihr weiteres Seglerleben im ASV starten, auch die erneute Auszeichnung durch den Deutschen Seglerverband motivieren, jedes Jahr aufs Neue junge Menschen für unseren Sport und das schönste aller Hobbys zu begeistern.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern eine streßfreie Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das Neue Jahr.

Bleibt gesund!